Siebdruck auf Socken - Wir zeigen wie es geht!

16.11.2021

Socken werden als Statement-Modeaccessoires immer beliebter. Im Siebdruckverfahren können sie problemlos in Serie bedruckt werden. Alles, was es dazu braucht, sind passende Rohlinge, eine Ärmeldruckplatte, grobe 43T oder 47T Siebe und unsere Plastisolfarbe.

Bei der Auswahl der Rohlinge ist auf eine möglichst feine Stoff- bzw. Oberflächenstruktur zu achten, da nur so ein sauberes Druckbild erzeugt werden kann. Im letzten Bild haben wir den Druck auf zwei verschiedenen Rohlingen anschaulich gegenüber gestellt. Es fällt im Vergleich direkt auf, dass der Druck auf dem feinen Stoff (links) mehr überzeugt als auf dem groben Stoff (rechts).

Ein Druckplatte für Ärmel halten wir für essenziell, denn Sie erlaubt es, die Socken knitter- und faltenfrei aufzuziehen und mithilfe einer Markierung passend für den Druck auszurichten. So gelingt auch die Produktion von großen Auflagen in kurzer Zeit.

Da Socken beim Tragen z. T. stark gedehnt werden, raten wir dazu, unsere hochflexible PLAST PF Plastisolfarbe einzusetzen und diese mit einem groben Sieb (43T/47T) möglichst dick aufzutragen. Im Idealfall sollte gedruckt, zwischengetrocknet und noch mal gedruckt werden und ein Absprung von 3 mm eingestellt werden. So entsteht auf der Textiloberfläche eine Aufbauschicht, die feine Unebenheiten überlagert und vor allem sehr dehnbar ist.

Von der Verwendung von wasserbasierten Farben raten wir beim Sockendruck eher ab. Eine Ausnahme bilden lediglich die wasserbasierten Dischargefarben. Auf farbigen oder dunklen Socken mit einem sehr hohen Baumwollanteil von über 80 % kann damit die Eigenfarbe aus der Baumwolle herausgeätzt werden. Der dadurch entstandene Druck ist ebenfalls optisch ansprechend und ausreichend flexibel.

Strümpfe bedrucken mit der HDT1000, einer Ärmelplatte und Plastisolfarbe
Sprühkleber auf der Druckplatte gleichmäßig verteilen
Sockenrohling auf die Druckplatte der Siebdruckmaschine aufziehen
Position des Rohlings auf der Platte markieren
Plastisolsiebdruckfarbe vorbereiten und geschmeidig rühren
Plastisolfarbe mit einem Spachtel auf das Sieb auftragen
Siebdruckrahmen vor dem Drucken fluten
Plastisolfarbe mit Heißluftföhn fixieren
Prüfung des Druckergebnisses mittels Lupe
Socken bedrucken im Siebdruckverfahren
Socken bedrucken im Siebdruckverfahren
Socken bedrucken im Siebdruckverfahren

Zurück